Philosophie  

Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist es, regelmäßig Talente in den Kampfmannschaftsbereich zu "entlassen", die in der Lage sind, sich im Fußball durchzusetzen, Primärziel ist dabei die Anbindung vieler Talente an unsere 1. Mannschaft, mindestens aber an unser Zweierteam. Priorität besitzt dabei die optimale und individuell ausgerichtete Förderung unserer Nachwuchsspieler. Neben einem gezielten Trainings- und Wettkampfbetrieb erhält die Förderung des Persönlichkeitsbildes unserer Sportler und die Einbeziehung bzw. der Umgang mit den Eltern einen immer höheren Stellenwert.

 

Folgende Schwerpunkte stehen dabei im Vordergrund:

  • eine umfassende individuelle sportliche Ausbildung unserer Spieler (Stärken ausbauen, Schwächen minimieren)

  • ständige Kontrolle der sportlichen Leistungsziele

  • hoher Einfluss auf die pädagogische Erziehung unserer Spieler

  • Erfolge auf Mannschaftsebene (Halle/Feld, Turniererfolge, ...)

  • offener, kritikfähiger Dialog und Umgang innerhalb des Trainerkollegiums sowie zwischen Trainern und Nachwuchsleitung

  • offener und trotzdem distanzierter Umgang mit den Eltern

  • mit Spaß und Freude Fußball spielen